Seit gestern unterbindet Netflix den VPN-Zugriff in Deutschland

NetflixVPN2Seit gestern berichten auch deutsche Anwender von fehlgeschlagenen Zugriffsversuchen auf US-Inhalte des Streamingdienstes Netflix. Schon Mitte Januar hatte Netflix angekündigt, für das eigene Streaming-Angebot Geoblocking einzuführen.

Damit will der Streamingdienst verhindern, dass zum Beispiel deutsche Kunden auf in den USA angebotene Inhalte zugreifen, für die Netflix keine Rechte zur Ausstrahlung in Deutschland gekauft hat. Auf diese Tour will Netflix wohl seine Verhandlungsposition gegenüber den Lizenzinhabern stärken, die die Streamingrechte immer noch für jedes Land separat auszuhandeln versuchen, um mehr Kohle zu machen.

Wer bislang VPN-Verbindungen oder Proxy-Server benutzt hat, um auf das US-Angebot zuzugreifen, bekommt seit gestern auch in Deutschland statt des erwarteten Streams nur noch die Fehlermeldung (Artikelbild) zu sehen. Dabei strebt Netflix nach eigenen Angaben eigentlich die weltweite Bereitstellung von Inhalten an.

Netflix spricht mit gespaltener Zunge

Aber auch Eigenproduktionen wie zum Beispiel „Orange is the new Black“ sind von der Blockade betroffen, was ja eigentlich eine andere Sprache spricht. Die VPN-Sperren sind besonders ärgerlich für solche Nutzer, die den VPN-Tunnel zum Schutz ihrer Privatsphäre nutzen und eigentlich nur das nationale Angebot nutzen möchten.

Auf Umwegen immer noch zum Ziel

Das Erkennen von VPN-Anbindungen ist für Netflix nicht wirklich trivial. Einige Dienste wie uFlix oder Getflix haben schon verlautbart, Wege gefunden zu haben, die Geo-Blockade zu umgehen.

Auch mit Hola ist es weiterhin möglich, von Deutschland aus auf das US-Netflix-Angebot zuzugreifen. Es sieht danach so aus, als habe sich der Streaming-Dienst jetzt auf eine Art Katz-und-Maus-Spiel eingelassen…

Netflix und Freifunk

Mich persönlich würde ja auch interessieren, ob man Netflix-Streams auch über einen Freifunk-Zugang noch abrufen kann – der läuft ja letztlich auch über ein VPN. Ich kann das nicht prüfen, weil ich Netflix nicht nutze. Vielleicht kann jemand etwas dazu sagen?

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Lokales, News, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.