Sellbuy-B2B erhält Negativauszeichnung „Schwarzes Schaf“

das-schwarze-schaf-logoÄhnlich wie der schon mehrfach kritisierte Konkurrent Melango.de lockt auch Sellbuy-B2B ahnungslose Kunden in eine Kostenfalle. Dafür hat der Business to Business (B2B)-Großhandel jetzt den Negativpreis „Das Schwarze Schaf“ kassiert.

Auf dem Onlinemarktplatz werden unter anderem Retourenware, Konkursware und Restposten besonders günstig angeboten. Um diese Angebote nutzen zu können, muss man sich erst online registrieren und auf die Zugangsdaten warten.

Es gibt zwar einen Kostenhinweis bei der Anmeldung, dass aber die monatlichen Kosten für 24 Monate für eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten i9m Voraus bezahlt werden müssen, ist nicht erkennbar – bis man die Rechnung bekommt.

So muss man vorab gut 500 € bezahlen, bevor man den ersten Einkauf machen kann.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Sicherheit, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.