Separatisten: Schottland bleibt im Vereinigten Königreich

DudelsackspielerIm Radio spielen sie heute früh noch Songs wie „With or Without You?“ oder „Should I Stay or Should I Go?“ – ich wollte dem WDR schon eine Ringelblume schicken, damit sie „Sie liebt mich, sie liebt mich nicht…“ machen können.

Inzwischen ist die Frage aber wohl beantwortet, die Schotten bleiben mit den Engländern zusammen ein „United Kingdom“. Die meisten Wahlkreise sind schon ausgezählt, und eine Mehrheit gegen die Abspaltung zeichnet sich ab.

Die stellvertretende Ministerpräsidentin Nicola Sturgeon räumte die Niederlage für die Separatisten der Scottish National Party schon am frühen Morgen in der BBC ein.

Da werden sich ja heute die Preise für Brent-Öl und Scotch Whisky wieder normalisieren und Cameron kann seine Bewerbungen von heute Nacht in den Kamin werfen…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, News, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.