Sharehoster Uploaded.net verlor vor dem Landgericht München

DownloaderDer bekannte Sharehoster Uploaded.net aus dem Schweizer Unternehmen Cyando hat gerade einen Prozess vor dem Landgericht München I verloren, wie der Kläger, die deutsche Verwertungsgesellschaft Gema, gestern bekanntgab. Nach diesem Urteil (Aktenzeichen 21 O 6197/14) ist der Betreiber schadensersatzpflichtig.

Nachdem die Gema Uploaded.net auf die rechtsverletzenden Inhalte hingewiesen hatte, habe der Sharehoster diese Dateien nicht ausreichend entfernt, meinten die Richter. Uploaded.net habe eine rechtsverletzende Nutzung sogar noch gefördert. Das Urteil ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Auch Buchverlage, Plattenlabels und die Filmindustrie hatten gegen Uploaded.net geklagt. Eine Gema-Sprecherin sagte dazu: „Das Geschäftsmodell besagt, dass Uploader für attraktive Inhalte wie neue Musikalben, Filme oder E-Books bezahlt werden. Die Downloader zahlen dafür an den Betreiber, die Inhalte schnell in guter Qualität herunterladen zu können. Sie zahlen jedoch nicht für die Inhalte selbst.“

Uploaded.net halte für seine Kunden Speicherplatz für das Hochladen von Dateien vor und erzeuge Links zu den hochgeladenen Dateien, die dann als öffentlich zugängliche Linksammlungen verbreitet würden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.