Shitstorm auf der Facebook-Seite von Vodafone

Einen satten Shitstorm löste die Facebook-Userin „Anni Roc“ aus, als sie sich auf der Facebook-Seite von Vodafone über den Kundensercice beschwerte.

Angeblich hat Vodafone ihr zuviel Geld vom Konto abgebucht und sie hatte Schwierigkeiten, das zurück zu bekommen. Dann zahlte Vodafone 250 €, die den überbuchten Betrag aber nicht abdeckten.

„Ich rufe ständig beim Kundenservice an und niemand kann mir helfen“, schrieb „Anni Roc“ dann in die Timeline des Telefonunternehmens. „Den Rest soll ich dann bezahlen! Hallo?! Geht’s noch?“, liest man dann von ihr. Sie nennt es eine „Sauerei“, wie Vodafone mit seinen Kunden umgehe.

Eine Stunde danach versuchte ein Vodafone-Moderator, sie zu beruhigen, danach war Pause, weil das Facebook-Team des Unternehmens nur bis Freitagabend arbeitet.

Nach dem Wochenende war die Beschwerde 60.000 mal von anderen geliked und 6.000 mal kommentiert worden – ein massiver Shitstorm ist über Vodafone hereingebrochen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.