Sicherer Email-Provider RiseUp im Griff der NSA?

kanarinsaRiseUp bietet seinen Kunden sichere, verschlüsselte Email-Kommunikation im Internet an, die sie vor den Geheimdienste und anderen Interessenten für die ausgetauschten Inhalte sicher schützt.

Daß unter anderem Whistleblower Edward Snowden und Wikileaks-Chef Julian Assange zu den Kunden des Dienstes RiseUp gehören, adelt ihn durchaus.

The Land of the Free

Wenn der US-Geheimdienst per “National Security Letter” Zugriff auf irgendwelche Kundendaten erzwingt, darf der Provider niemanden darüber informieren, dass eine solche Anordnung vorliegt. So geht es im Grunde schon immer zu im allzu hoch gepriesenen “Land der Freien”.

Der Kanari als Gefahrenanzeiger

Deshalb hat sich die Branche geheime Zeichen einfallen lassen, beispielsweise einen sogenannten “Warrant Canary” (Sicherheits-Kanarienvogel). Wie Bergleute früher von unter Tage mitgeführten Kanarienvögeln vor Gefahren (Grubengas) gewarnt wurden, warnen die Kanaris der Provider ihre Kunden mit dem Wegfall des regelmäßigen Updates ihres Warrant Canarys vor dem Angriff der Geheimdienste auf ihre Freiheit und ihre Grundrechte.

RiseUp unter Beobachtung

So jetzt auch bei RiseUp: Die Kunden machen sich Sorgen, weil RiseUps Kanari schon länger nicht mehr upgedatet wurde. RiseUp hat immer verlautet, sich staatlichem Druck zur Herausgabe von Informationen mit aller Kraft im Rahmen der Gesetze wehren zu wollen und im Zweifelsfall lieber “den Stecker zu ziehen“.

Argwöhnische Nutzer und Beobachter versucht RiseUp jetzt per Twitter zu beruhigen: Man habe nicht vor, den Stecker zu ziehen, denn die Systeme seien vollständig unter eigener Kontrolle. Ein Update des Warrant Canary ist aber weiterhin nicht erfolgt – im Grunde spricht das Bände…

Bild: Kanarienvogel, Quadell, CC BY-SA 3.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.