Skype mit neuer Video-Messaging-App Qik

Skype_Qik4Microsoft hat seinen Instant-Messenger Skype um die App Skype Qik  für die Mobilbetriebssysteme Android, iOS und Windows Phone erweitert, mit der der Benutzer kurze Videos an einzelne Chat-Teilnehmer oder Gruppen versenden kann.

Diese Videoclips können bis zu 42 Sekunden lang sein und mit der Front- oder der Rückseitenkamera des Smartphones aufgenommen werden. Außerdem kann man kurze, „Qik Fliks“ genannte Clips mit maximal fünf Sekunden Dauer abspeichern und jederzeit wieder einspielen – allerdings zunächst nicht in der Version für Windows Phone.

Die Anmeldung erfolgt nicht über das Skype-Konto, sondern wie bei Whatsapp über die Mobilfunknummer.

Skype benutzt das, um Werbung für die App zu machen: Wenn man eine Nachricht an einen Anwender verschickt, auf dessen Smarty Skype Qik noch nicht installiert ist, erhält dieser eine SMS mit einer Installationsanleitung.

Natürlich lassen sich unerwünschte Kontakte auch blockieren. Versandte Nachrichten werden nach 14 Tagen automatisch gelöscht, wenn der Absender das nicht sowieso schon vorher manuell gemacht hat.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.