Skype stellt seine Desktop-API mit Ablauf des Jahres ein

SkypeDesktopDer Videofonie- und Chat-Dienst Skype stellt nach einem Bericht von Heise seine 2004 entwickelte Programmierschnittstelle Desktop-API (Application Programming Interface) für seine Anwendung zum Dezember 2013 ein.

Stattdessen sollen Entwickler den Skype-URI (Uniform Resource Identifier) für die Erstellung von Erweiterungen benutzen. Der bietet allerdings deutlich weniger Funktionen und deshalb auch deutlich weniger Möglichkeiten für Entwickler.

Wenn Skype die Ankündigung wirklich umsetzt, werden zahlreiche Anwendungen für Skype nicht mehr funktionieren.

Das betrifft unter Umständen auch Hardware wie beispielsweise Headsets, deren Skype-Steuerknöpfe dann nicht mehr funktionieren werden, räumt der Betreiber selbst ein.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Seitenerstellung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.