Skype wird fest in Windows 8.1 integriert

skypeSkype wird nach einem Bericht von Golem jetzt integraler Bestandteil von Windows werden. Mit der neuen Version Windows 8.1 wird der Kommunikationsdienst in das Betriebssystem integriert und steht so schon nach dem ersten Booten auf dem Startbildschirm bereit, kündigt die Microsoft-Tochter Skype an.

Windows-Beutzer müssen Skype also in Zukunft nicht mehr einzeln herunterladen und installieren. Es reicht jetzt, sich anzumelden, und schon können sie Skype unter Windows 8.1 nutzen.

Das heißt dann ja auch, dass jeder Nutzer von Windows 8.1 über Skype erreichbar ist. Damit will Microsoft Windows 8.1 attraktiver machen und gleichzeitig die Zahl der Skype-Nutzer, die aktuell bei ca.300 Millionen liegt, weiter steigern.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.