Smartphone-Hersteller HTC möchte eigenes Betriebssystem kaufen

Der Markt der Smartphones hat sich deutlich verändert. Microsoft hat sich mit Nokia zusammengetan, Google hat Motorola dazugekauft und Apple ist die dritte Größe mit eigenem Betriebssystem. Deshalb denkt auch der Smartphone-Hersteller HTC über den Kauf eines Handy-Betriebssystems nach, berichtet der Focus Taiwan News Channel.

Hier fällt einem natürlich sofort WebOS ein, dessen letzte Vetreter in den letzten 14 Tagen von Eigentümer HP verramscht wurden – das OS steht offenbar zum Verkauf.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.