Sony-Smartphones machen nach Entsperrung schlechte Fotos

SonyXperiaZ3CompactSony hat inzwischen bestätigt, dass die von Sony selbst angebotene Entsperrung des Bootloaders zu einer Verschlechterung der Bildqualität beim Xperia Z3 Compact führt.

Darauf wurden die Nutzer des Services vorher nicht hingewiesen. Der Grund für die Verschlechterung der Bildqualität, insbesondere bei Aufnahmen mit wenig Licht, seien angeblich bestimmte DRM-geschützte Algorithmen.

Inzwischen finden entsperrwillige Benutzer einen expliziten Hinweis darauf, dass sich mit der Freischaltung des Bootloaders die Kameraqualität ihres Smartphones verschlechtert.

Dieser Hinweis auf der Internetseite des Entsperrprogramms ist allgemein an Nutzer des Xperia Z3 gerichtet, das Problem betrifft also offenbar auch Sonys großes aktuellstes Top-Smartphone.

Bei Sony zeigt sich wieder einmal, was Digitales Rechte-Management (DRM) in der Praxis bedeutet. Dazu erübrigt sich wohl jeder Kommentar…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Recht, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.