Die Space Night geht weiter – mit Musik unter CC-Lizenz

Andromeda_BorisStromar_M31boboDie beliebte Sendereihe Space Night des Bayerischen Rundfunks (BR), sollte eigentlich wegen unangemessen erhöhter GEMA-Gebühren für die Musik, die den Bildern aus dem Weltall hinterlegt ist, eingestellt werden.

Jetzt soll sie nach einer Meldung des Bloggers Tobias Schwarz unter Berufung auf den BR mit Musik unter Creative-Commons-Lizenz hinterlegt werden.

Zunächst will der Sender alte Folgen neu mit der kostenfreien Musik vertonen, und im
Herbst können dann neue Folgen mit CC-Lizenz-Musik als Background-Sound produziert werden. Auf der Internetseite des BR wird der 25. Februar als Termin für die nächste Ausstrahlung genannt.

Warum nicht gleich so? Damit ist die monopolkapitalistische GEMA raus und bekommt keinen Cent, und die Fans (zu denen ich auch gehöre) können weiter die majestätischen Strukturen des Universums in Bild und Ton genießen.

Leid tun mir dabei so manche deutsche Gruppen, die gerne ihre Musik durch einen solchen Einsatz bei den Menschen bekannter gemacht hätten. Die sehen so gar keine Einnahmen und erfahren auch keine Erhöhung des Bekanntheitsgrades.

Foto: Wikipedia – Boris Stromar

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Die Space Night geht weiter – mit Musik unter CC-Lizenz

  1. Pingback: Die GEMA – mit Lug und Trug zum Ziel | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

  2. Pingback: Eine Meldung goes viral | Logbuch des Isarmatrosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.