Speichererweiterung für den Convertible Odys Winpad 12

OdysWinpad12Daß der Speicher meines letzte Woche beschafften Convertibles Odys Winpad 12 erweitert werden muß, war eigentlich von vornherein klar, denn mit ihren nur 32 GByte ist die SSD-Systemfestplatte C: recht schnell voll. Ansonsten ist der kleine Rechner aber bei einem Preis von nur 259,- € sicher ein Schnäppchen.

Der kleine Convertible läßt sich im Grunde recht einfach um ein zweites Laufwerk erweitern – man muß nur einen SD-Speicherchip in den Rand des Tablet-Teils einstecken, und schon erscheint ein Laufwerk D:, das auch größere Datenmengen aufnehmen kann.

Die Frage beim Bestellen war allerdings: „Wie groß genau?“ Man möchte ja auf der einen Seite so viel wie möglich Speicher, aber wenn man dann an mehreren Fundstellen im Internet liest, daß maximal 32 GB oder 64 GB unterstützt werden, wird sich nur der Mutige einen Flash-Speicherchip mit 128 GB Kapazität kaufen.

Ich war mutig und habe mir eine SanDisk Ultra Android microSDXC Karte mit 128 GB und 80 MB/Sek. Transfergeschwindigkeit gekauft, reingesteckt, und voilá – es funktioniert tadellos!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.