Spezialabteilung der NSA hackt BIOS und Firmware

AMIBIOSANT heißt eine Abteilung der NSA, die sich ausschließlich damit bwschäftigt, sich in fremde Hardware hineinzuhacken. Angriffsziele der US-Schlapphüte sind unter anderem Netzwerkausrüster, insbesondere solche, die Provider ausrüsten.

Dazu gehören beispielsweise Cisco, Juniper Networks und Huawei. Außerdem versuchen die NSA-Cracker, sich Zugriff auf die Firmware von Festplatten zu verschaffen oder Monitorkabel anzuzapfen. Bevorzugtes Ziel der ANT-Mitarbeiter soll aber das BIOS (Basic Input Output System) sein, schreibt Spiegel Online unter Berufung auf Unterlagen, die von Edward Snowden kommen.

Die Hersteller weisen natürlich jede Kooperation mit dem US-Geheimdienst zurück…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.