Stasi-Merkel will zu den Oberspionen von “Five Eyes” gehören

MerkelHorchUndGuckDie USA, Großbritannien, Kanada, Neuseeland und Australien bilden zusammen den übelsten Spionageverbund der Welt, die sogenannten “Five Eyes”. Die Mitglieder der Five Eyes spionieren nicht nur gemeinsam, sondern nach dem Abkommen wird in der eingeschworenen Gemeinschaft auch untereinander nicht spioniert.

Nach einem Bericht der britischen Financial Times haben EU-Diplomaten gemutmaßt, die von Bundeskanzlerin Angela Merkel angestrebte Kooperation mit den USA sei ein Angebot, dem Five-Eyes-Bündnis beitzutreten. Frankreich versuchte es bereits 2010 – ohne Erfolg.

Statt die Freiheit ihrer Bürger zu verteidigen, besonders die im heutigen Digitalzeitalter  überlebenswichtige digitale Freiheit, hält es der Stasi-Verschnitt namens “Mutti” für angemessen, dass Deutschland auch hemmungslos alles und jeden in der Welt ausspioniert und die verbotenen Früchte vom digitalen Baum der Erkenntnis mit den anderen Verbrechern im Staatsdienst teilt.

Man wusste es ja immer schon, dass Blockflöte Merkel dem Verein Horch und Guck sehr wohlgesonnen ist – und wer es vorher nicht wusste, konnte es an ihrem Umgang mit der NSA-Affäre deutlichst ablesen.

Dass aber auch die SPD, früher mal eine Arbeiterpartei, für einen Vizekanzlerposten für ihren dicken Vorsitzenden Siegmar Gabriel bereit ist, die benachteiligten Deutschen noch einmal zu verraten, mag man kaum glauben.

Hier wird eine gute Chance vertan, dieser menschenverachtenden und illegalen Kombination aus Monopoly und Big Brother durch einen deutschen oder europäischen Datenschutz, der auch hält, was das Wort verspricht, ein für alle mal in Deutschland und Europa Grenzen zu setzen.

Nicht nur die Menschen, auch die Unternehmen suchen verzweifelt nach Möglichkeiten, Daten zu speichern und beispielsweise in Clouds jederzeit überall verfügbar zu halten. Die amerikanischen Datendiebe – und das sind ja nicht nur NSA, CIA und Co., sondern auch Microsoft, Apple, Facebook, Google & Co. – hätten keine Chance gegen einen wirklich sicheren Datenhafen auf dem alten Kontinent.

Das alles verschenkt Stasi-Merkel, weil sie offensichtlich nicht in der Lage ist, Freiheit zu begreifen – sie ist bei Horch und Guck groß geworden, und das merkt man in allem, was diese Frau tut.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.