Steam-Client erlaubt Windows-Spiele unter Linux

Gerade passend zur laufenden Spielemesse Gamescom hat Valve Software eine neue Betaversion seines Steam-Clients herausgebracht, mit der man viele Windows-Spiele jetzt auch unter Linux laufen lassen kann.

Proton macht Windows-Spiele unter Linux möglich

Das ist eigentlich eine Fähigkeit von Proton, einer auf Wine basierenden Kompatibilitätsschicht für Steam Play.

Bisher nennt Valve 27 offiziell unterstützte Titel, darunter so bekannte wie Doom, Final Fantasy VI, NieR: Automata, Quake, Tropico 4 und Warhammer 40.000: Dawn of War – Dark Crusade.

Weitere Windows-Spiele kommen noch nach

Jetzt sollen nach und nach weitere Spiele auf ihre Kompatibilität getestet werden und dann die Liste bereichern. Wie das Artikelbild zeigt, haben Windows-Spiele in der Steam-Library jetzt auch eine „Installieren“- beziehungsweise eine „Spielen“-Schaltfläche.

Nur der kleine Hinweis rechts daneben auf Steam Play verrät, dass sie nicht nativ laufen, sondern als „Exclusive Vollbilddarstellung“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.