Steve Jobs Luxus-Yacht „Venus“ beschlagnahmt


Die Yacht hatte der Apple-Boss Steve zwar selbst entworfen (so sieht sie auch aus…), aber als das Schiff fertiggestellt war, war Jobs schon tot.

Jetzt wurde das Schiff des verblichenen Apple-Chefs nach einem Bericht der Bild-Zeitung in Amsterdam beschlagnahmt, weil die Erben zwei Rechnungen über 9 Millionen Euro aus dem Sommer dieses Jahres nicht bezahlt haben.

Mir persönlich wird übel, wenn ich sehe, dass reiche Schmarotzer wie Jobs zu ihrem Privatvergnügen eine Luxus-Yacht für 100 Millionen Euro bauen lassen, das sie nicht wirklich brauchen, während überall auf der Welt Menschen vor Hunger sterben.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Steve Jobs Luxus-Yacht „Venus“ beschlagnahmt

  1. Pingback: “Venus” ist wieder von der Kette ab | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.