Super-Bankraub in den USA bringt 45 Millionen Dollar Beute

cyberbankraubDie Bild-Zeitung berichtet von einem Bankraub ohne Pistolen und Skimasken. Eine Gang weltweit operierender Cybergangster erbeutete mit Laptops und manipulierten Geldkarten innerhalb von wenigen Stunden weltweit 45 Millionen Dollar!

Die Kriminellen kauften im Nahen Osten und anderswo Prepaid-Karten mit 200 $ Guthaben, hackten sich dann in die ausgebenden Banken und verschoben die Limits auf 20.000 $ oder sogar 2 Millionen Dollar pro Karte. Dann räumten sie säckeweise an Geldautomaten ab.

Möglich wurde der Coup erst durch die veraltete US-Kartentechnologie. Immerhin sind die USA ein Land, wo niemand komisch schaut, wenn Sie Bonbons für 50 Cent per Kreditkarte bezahlen. Holen Sie zu diesem Zweck allerdings echtes Geld aus der Tasche, werden Sie dort durchgemustert als seine Sie ein Mafioso.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.