Supercomputer Tianhe 2 mit doppelter Leistung

Ein neuer Meilenstein bei den Supercomputern dieser Welt bahnt sich an: Beim International HPC Forum (IHPCF) in Guangzhou wurde bekannt, dass das dort ansässige Supercomputer Center von der National University of Defense Technology (NUDT) die alten Karten des chinesischen Supercomputers Tianhe 2 mit Xeon-Phi-Knights-Corner (KNC) komplett herausgerupft und durch einen in China entwickelten Matrix-2000-GPDSP-Beschleuniger ersetzt und auch erweitert hat.

Komplett ist der Umtausch wohl noch nicht durchgeführt, sollte aber bis zur nächsten Top500-Liste, die im November zur SC17 in Denver veröffentlicht werden soll, sicher zu schaffen sein. Dann könnte der Rechner mit mehr als 5 Teraflops selbst die Amerikaner auf die Plätze verweisen…

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie bei Spiegel Online.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Wissenschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.