Surface bringt Microsoft weitere 300 Millionen Verlust

Surface2Schon im letzten Jahr musste Microsoft auf sein Surface RT-Tablet 900 Millionen Dollar Verluste abschreiben. In den letzten neun Monaten sind schon wieder 300 Millionen Dollar Verlust angehäuft worden. Aufs Jahr hochgerechnet könnten daraus noch 400 Millionen werden.

Das sagt eine 10-Q-Pflichtmitteilung an die amerikanische Börsenaufsicht SEC (Securities and Exchange Commission), die Microsoft gerade abgegeben hat. Danach gab der IT-Riese in diesem Zeitraum 2,1 Milliarden Dollar für das Surface aus und erzielte damit nur einen Umsatz von 1,8 Milliarden US-Dollar.

Es ist nicht ganz klar, ob der Grund für die hohen Kosten bei den Werbeausgaben oder den zu hohen Produktionskosten liegt.

Wann erkennen diese extrem ignoranten Manager endlich, dass Windows RT ein totgeborenes Kind ist, das sich im Sande verlaufen hat? Auch Konzerne in Microsofts Größe haben in der Vergangenheit schon das Zeitliche gesegnet…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.