Telekom: Voice over IP oder Kündigung

telefonDie Deutsche Telekom stellt ihre Festnetz-Telefonkunden vor die Entscheidung, bei der Sprachtelefonie entweder auf Voice over IP (VoIP) umzustellen oder gekündigt zu werden.

Das berichtet die Verbraucherzentrale Sachsen am 23. September 2014, der Anschreiben der Telekom an ihre Kunden vorliegen. Die angeschriebenen Kunden müssten sich für neue Tarife entscheiden, andernfalls würde die Telekom in absehbarer Zeit den Anschluss kündigen. Sowas grenzt eigentlich schon an Nötigung.

„2014 wollen wir diese Anzahl von Anschlüssen mehr als verdoppeln – und das im laufenden Betrieb“, sagte der Deutschlandchef der Telekom Niek Jan van Damme. „Unser ambitioniertes Ziel ist es, bis zum Ende des Jahres 2018 unser gesamtes Netz in Deutschland auf IP-Technologie umzustellen.“

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Telekom: Voice over IP oder Kündigung

  1. Pingback: Die Telekom droht VoIP-Kunden weiter mit Kündigung | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.