Tesla baut seine Elektroautos wieder mit Erlaubnis

In seinem kalifornischen Stammwerk darf Tesla in dieser Woche wieder legal Elektroautos produzieren, weil die Behörden die Wiedereröffnung unter Auflagen genehmigt haben. Die zuständigen Gesundheitsbehörden des Alameda County haben letzte Woche die Fabrik inspiziert und nun einen Antrag Teslas auf Wiedereröffnung genehmigt.

Das hat die Firma in einer internen Bekanntmachung verlautet, die dem San Francisco Chronicle vorliegt. Dazu hat Tesla einen Plan für Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Infektionen mit Covid-19 eingereicht, woraufhin Behördenvertreter die Genehmigung in Aussicht gestellt hatten, wenn Tesla noch zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen ergreift. Um welche Auflagen das nun genau geht, ist bisher noch nicht bekannt.

Eine Woche zuvor hatte Tesla-Chef Elon Musk angekündigt, das Tesla-Stammwerk trotz aufrechten Verbots zu eröffnen. „Wenn irgendwer verhaftet wird, dann bitte ich“, twitterte der Milliardär Anfang letzter Woche. Als Reaktion ordneten die Behörden daraufhin erneut die Einstellung des Betriebs an…

Bild: Pixabay

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Mobilgeräte, News, Politik, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.