The Snapchat-Nacktfotos stammen von Snapsaved.com

RoteLady_sWas gerüchteweise schon die Runde machte, hat die Firma Snapsaved jetzt bestätigt: Die im Internet aufgetauchen Nacktfotos stammen zumindest teilweise von einem gehackten Server, auf dem das Angebot dieser Firma lief.

In dem Facebook-Posting von Snapsaved liest man: „Ich möchte die Öffentlichkeit darüber informieren, dass Snapsaved.com gehackt wurde.“ Ursache sei die fehlerhafte Konfiguration des Webservers gewesen. „Sobald wir den Einbruch in unsere Systeme entdeckt haben, haben wir die gesamte Website und die damit verbundene Datenbank sofort gelöscht.“ Von dem Angriff seien „500 MByte Bilder und 0 persönliche Daten aus der Datenbank betroffen“.

Vorher gab es aber auch schon ein anonymes Statement auf Pastebin, wonach ein Administrator der Webseite die intimen Fotos der Snapchat-Benutzer veröffentlicht haben soll.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Mobilgeräte, News, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.