Tor Browser: Update schließt kritische Lücke

Seit gestern steht das erste stabile Tor Browser-Release des neuen Jahres für die Betriebssysteme Windows, macOS und Linux zum Download bereit. Auch für das Mobilbetriebssystem Android ist diese Version verfügbar.

Mit der Version Tor 10.0.8 des anonymisierenden Web-Browsers, der für den Zugang zum Darknet unverzichtbar nötig ist, wird die Aktualisierung des zugrunde liegenden Firefox ESR auf die Version 78.6.1 durchgeführt – ein wichtiges Sicherheitsupdate für die Desktop-Versionen.

Mit der Firefox ESR-Version 78.6.1 wurde der Browser von Mozilla gegen eine kritische Sicherheitslücke abgesichert.

In der mobilen Browser-Version  wurde Firefox für Android auf die Version 84.1.4 angehoben. Hinzu kommen je ein Update des Skriptblockers NoScript auf die Version 11.1.7 und auch Browser-Bugfixes unter macOS und Android.

Weitere Informationen und Download

Informationen zu dem Update finden Sie im Changelog der Release-Ankündigung zum Tor Browser 10.0.8. Die neue Tor Browser-Version kann von der offiziellen Download-Site oder aus dem Distribution Directory heruntergeladen werden. Wegen der wichtigen Schließung der Sicherheitslücke in der Firefox ESR-Basis sollten bestehende Installationen zeitnah aktualisiert werden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.