Trojaner Dresscode in Massen in Googles Play Store

WurmAndroidMitarbeiter des Sicherheitsanbieters Trend Micro fanden den Trojaners Dresscode mehr als 400-mal im Google Play Store gefunden.

Zum ersten Mal tauchte die Malware im April auf, getarnt als legitime App. Mit dem Trojaner infiziert war beispielsweise auch die Minecraft-Erweiterung Mod GTA. Eine der verseuchten Anwendungen wurde sogar bis zu 500.000-mal aus dem Play Store heruntergeladen und installiert.

Insgesamt fanden die Sicherheitsforscher mehr als 3000 mit dem Trojaner Dresscode befallene Apps – die meisten davon allerdings außerhalb des offiziellen Google-Marktplatzes. Der Schadcode wird gerne in Spielen oder Erweiterungen für beliebte Spiele, in Themes und Skins sowie in Tools, die die Leistung eines Smartphones verbessern sollen, versteckt.

Das macht deutlich, daß auch User, die ihre Apps nur aus der offiziellen Quelle des Herstellers herunterladen, durch moderne Schadsoftware gefährdet sind.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.