Türkischer Islamist Erdogan bombardiert kurdische Stellungen

erdogansendeWährend eine internationale Koalition vieler Länder versucht, die Kurden im Kampf gegen den IS zu unterstützen, macht der türkische Islamist Erdogan genau das Gegenteil:

Nach Berichten von Spiegel Online und den Nachrichtenagenturen AFP und Reuters haben gestern Abend türkische Kampfflugzeuge die Stellungen kurdischer Kämpfer gegen den IS bombardiert.

Bisher hat  der Islamist Erdogan nur zugeschaut, wie die Kurden beim Kampf um ihre Heimat von den Islamisten abgeschlachtet wurden und sich dabei die Hände gerieben, weil er islamistische Terrorbanden, die Andersgläubigen die Köpfe abhacken und ihre Frauen versklaven, in Ordnung findet, aber Kurden, die ihre eigene Sprache sprechen wollen, als die wahren Terroristen erkannt haben will.

Erdogan hat dem IS ja schon immer durch Waffenlieferungen, freie Grenzübergänge, Ankauf von Erdöl, Versorgung verletzter Terroristen in türkischen Krankenhäusern und auf andere Weise geholfen – aber mit dem Einsatz von Kampfflugzeugen der türkischen Armee gegen die von den USA und vielen anderen Nationen unterstützten Kurden hat seine praktizierte Unterstützung des IS jetzt eine neue Qualität erreicht.

Was macht der Despot vom Bosporus eigentlich, wenn ein türkischer Flieger den IS unterstützt und dabei auf US-Flieger trifft, die den Kurden helfen? Versucht er dann, amerikanische Flugzeuge abzuschiessen?

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Türkischer Islamist Erdogan bombardiert kurdische Stellungen

  1. Michael sagt:

    Das ist doch nicht mehr normal was in der Welt so abgeht, wie kann man als Politiker die is unterstützen. Wenn es so weiter geht komm ich aus dem Kopfschütteln nicht mehr weg. Mit dieser tat wird Erdoğan sich keine Freunde machen. Man man man.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.