Türkisches Parlament verschärft Internetkontrolle

ErdoganYouTubeGerichtDie Kommunikationsbehörde der Türkei TİB kann vermutlich bald ohne einen vorherigen gerichtlichen Beschluss einsehen, welche Webseiten Internetnutzer besucht haben und auch Internetseiten sperren lassen.

Das erlaubt ein Gesetzespaket, das vorgestern im türkischen Parlament verabschiedet wurde, berichtet die türkische Nachrichtenagentur Cihan Haber Ajansı. Jetzt muss das nur noch vom neuen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan unterzeichnet werden. Damit würde das bisher bestehende Gesetz zur Internetkontrolle, das im Februar verabschiedet wurde, deutlich verschärft.

Weitere Details dazu finden Sie bei Heise.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.