Twitter ist massiv von Bots unterwandert

Zwischen 9 und 15 Prozent der ca. 320 Millionen Twitter-Nutzer sind Bots. Das ermittelte eine Studie von Forschern der University of Southern California und der Indiana University.

Ein umfassender Kriterienkatalog diente den Forschern dabei, die maschinell gesteuerten Profile zu identifizierten. Das “Bot-Erkennungs-Framework” der beiden Unis ist online verfügbar und analysiert unter anderem die Anzahl der Follower eines Accounts und dessen Profiltext. Diese Bot-Accounts kommunizieren demnach nicht nur zwischen Bot und Mensch, sondern tauschen sich auch untereinander rege aus.

Die kalifornischen Forscher warnen vor den Gefahren der möglichen Einflussnahme durch Bots – last not least auch im Hinblick auf die Verbreitung von Fake News. Mit relativ wenig Aufwand können so Falschinformationen breit gestreut werden.

Dabei beobachteten die Wissenschaftler auch, dass einige der Bots nicht nur retweeten, sondern durch Erwähnungen auch andere Benutzer bestimmter Zielgruppen ansprechen. Andererseits aber schreiben die Forscher in ihrer Studie, dass diese Bots auch nützliche Funktionen wie beispielsweise die Verbreitung von Nachrichten und anderen Veröffentlichungen übernehmen könnten.

Das ist natürlich eine Steilvorlage für Twitter: Ein Unternehmenssprecher des amerikanischen Kurznachrichtendienstes sagte gegenüber CNBC, dass diese Bots trotz ihrer oft negativen Konnotation auch viele Vorteile hätten, zum Beispiel bei der automatisierten Warnung vor Unwettern oder im Kundenservice.

Bild: Esther Vargas, CC BY-SA 2.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.