Über 10.000 Porno-Streaming-Abmahnungen von Kanzlei U+C

RoteLady_sVon den Streaming-Abmahnungen der U+C-Rechtsanwälte zu der Pornotube-Plattform Redtube.com dürften nach einem Bericht von Golem über 10.000 Menschen betroffen sein.

Eine regelrechte Abmahnwelle ungeahnten Ausmaßes rollt also auf Deutsche zu, die im Grunde keine Copyrightverletzung begangen haben.

Sie haben einfach nur ein Angebot der Porno-Plattform Redtube.com genutzt, sich unentgeltlich ein Video anzuschauen.

Wenn Redtube nicht das Recht hatte, dies Video zu zeigen, muss Redtube zur Verantwortung gezogen werden – und nicht der User, der das kostenfrie Video in gutem Glauben anschaut.

Das Video wird ja auch nicht kopiert und verbreitet. Das ist Streaming – die Leute schauen das Video einfach nur an. – es bleibt dabei auf dem Server von Redtube und wird auch nicht herunterkopiert.

Wenn sich hier in Deutschland dabei jemand kriminell verhält, sind es sehr eindeutig die geldgeilen Porno-Mafia-Rechtsanwälte der Kanzei Urmann + Collegen, die ja sehr bekannt für diverse zweifelhafte Abmahnaktionen mit Pornos ist.

RedTubeSSDie abgezockten Schwarzkittel wissen natürlich ganz genau, dass ein Familienvater lieber zahlt, bevor der Ehekrach da ist, weil die Mutter so mitbekommt, dass Vater einen Porno geguckt hat.

Diese Gauner gingen ja sogar so weit, die Abgemahnten an einen virtuellen Pranger im Internet stellen zu wollen, was in letzter Minute das Landgericht Essen verbot.

Rechtsanwalt Christian Solmecke sagte Golem dazu: “Wir hatten 10.000 Besucher auf einer Informationsunterseite zu diesen Streaming-Abmahnungen und am 6. Dezember 300 Telefonanrufe dazu. Hier geht es um Streaming, wir sind schon lange in der Verteidigung von Filesharing-Abmahnungen aktiv, aber eine so konzentrierte Abmahnwelle haben wir noch nie erlebt. Ich gehe davon aus, dass über 10.000 betroffen sind.”

Viele Betroffene sollen sogar zwei oder drei Abmahnungen erhalten haben, sagt Solmecke. Die Zielgruppe sei querbeet gemischt: Frauen, Männer, Jugendliche, selbst Anwältinnen seien darunter.

Redtube.com gehört zu den größten Pornotube-Webseiten im Internet. Die Site ist seit 2007 online, hat ihren Sitz in Houston, Texas und die Server stehen in San Francisco und New Orleans.Das Unternehmen hat bisher keine Anfragen zu den Abmahnungen in Deutschland beantwortet.

Viel interessanter ist hier doch die Frage, woher denn die IP-Adressen der vermeintlichen Nutzer von Redtube.com kommen. Denn da kann ja auch nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein. Bei Golem heißt es dazu:

Ein Golem.de-Leser berichtet, für den fraglichen Zeitpunkt in den Logfiles Hinweise darauf gefunden zu haben, dass er über einen Trafficdienst auf Redtube geleitet wurde. Solche Angebote für “Adult Skimmed Traffic” bewerben ihre Dienste im Internet. Andere berichten von Malware, die für die Weiterleitung verantwortlich sein soll. Dagegen spricht, dass bei der Geltendmachung von Auskunftsansprüchen beim Landgericht Köln normalerweise detailliert dargelegt werden muss, woher die IP-Adressen kommen.

Eine weitere Theorie ist, dass die Nutzer-IPs aus einem Honeypot stammen. Webmaster können eine API bei Redtube.com nutzen, um Inhalte hochzuladen. Eventuell ist es möglich, darüber auch die IP-Adressen der Nutzer eines Films einzusehen. Solche illegalen Methoden wurden in der Vergangenheit bereits bei P2P-Plattformen angewendet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.