Unbegrenzte Telekom-Flatrates für 5 bis 10 Euro mehr

Drosselkom_Protest_Facebook-HeaderDie Deutsche Telekom hat offensichtlich Angst vor der eigenen Courage. Die Drosselung der DSL-Leitunge, die ihr den Namen “Drosselkom” eingebracht hatte, hat sie ja schon auf 2015 verschoben.

Jetzt fallen auch die Preisvorstellungen für den Aufschlag bei echten Flatrates auf “vielleicht 5 oder 10 Euro”. Vorher war von 10 bis 20 Euro im Monat die Rede.

Die Telekom musste Anfang Dezember 2013 ein Gerichtsurteil umsetzen und hob Drosselungen in DSL-Flatrate-Verträgen wieder auf. Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen hatte eine Klage gegen die Telekom zu den Drosselungsklauseln in DSL-Verträgen gewonnen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.