Unitymedia-Netz zwei Tage lang ausgefallen

unitymediaEnde letzter Woche gab es im östlichen Ruhrgebiet zwei Tage lang eine Störung beim Kabelprovider Unitymedia – davon waren nach einem Bericht des Westdeutschen Rundfunks (WDR) 30.000 Haushalte betroffen. Die Störung betraf bis Freitag das gesamte Netz, also Internet, Telefonie und Kabelfernsehen.

Ein Sprecher des Kabelproviders äußerte sich inzwischen gegenüber Golem wie folgt dazu:

„Die Unterbrechung unserer Dienste im Raum Hamm, in Bergkamen, Bönen, Holzwicked, Kamen, Selm, Unna und Werne in der vergangenen Nacht dauerte von 22 Uhr bis 2:30 Uhr heute früh. Seit 2:30 Uhr sind unsere Dienste in der Region wieder normal verfügbar. Ursache der Unterbrechung waren Arbeiten an der Glasfaserstrecke, über die Unitymedia vorab nicht informiert wurde.“

Betreiber der von Unitymedia angemieteten Glasfaserstrecke sei angeblich ein regionaler Carrier aus Dortmund.

Interessanterweise hatte Unitymedia seine Preise gerade erst im Januar um satte 11 Prozent erhöht…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.