Update beseitigt Sicherheitslücke in Apples Pages

pages-icon-100066664-largeDie Nutzer der Mac- und der iOS-Version von Pages sollten jetzt die neueste Version installieren, denn eine Sicherheitslücke in älteren Versionen der Apple-Textverarbeitung erlaubt unter Umständen das Ausführen von Schadcode.

Das von Apple Ende ketzter Woche veröffentlichte Update für die Textverarbeitung Pages beseitigt eine schwere Sicherheitslücke.  Mit älteren Versionen kann das Öffnen eines manipulierten Word-Dokumentes mit der Mac- oder iOS-Version von Pages zu einem Absturz der Software führen oder sogar das Ausführen von Schadcode erlauben, bestätigt Apple in einem Support-Dokument. Pages 5.1 für OS X und Pages 2.1 für iOS beseitigen das Problem durch Verbesserungen beim Speichermanagement, erklärt Apple.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.