Updates von Microsoft auch außerhalb des Patchdays

Updates für das Betriebssystem Windows 10 von Microsoft kommen bis dato immer am zweiten Dienstag eines Monats, dem sogenannten “Patchday”.

In Zukunft will der Software-Konzern Updates für Windows 10 1703 auch außerhalb des klassischen Patchdays ausliefern.

Standard mäßig soll jetzt ein zusätzliches kumulatives Update pro Monat ausgespielt werden – manchmal auch mehrere.

Sicherheitsupdates will Microsoft allerdings vollständig von dieser Praxis ausklammern. Bei den Zusatz-Updates soll es ausschließlich um funktionale Patches gehen.

Aus Patch-Tuesday wird Update-Tuesday

In seinem Blogpost bemüht sich Microsoft auch, den Patchday (in englischsprachigen Bereich “Patch Tuesday” genannt) in “Update Tuesday” umzubenennen. Diese Aktion soll wohl vom negativen Begriff “Patch” (Flicken) weg hin zum positiv belegten Begriff “Update” führen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.