US-Untersuchung gegen TikTok wegen Zensur und Datenschutz

Die US-Regierung lässt nach Medienberichten die erfolgreiche chinesische Kurzfilmplattform TikTok auf die mögliche Gefährdung der nationalen Sicherheit der USA hin untersuchen.

Große Worte und faule Argumente der Trump-Regierung

Nur zwei Jahre nach dem Verkauf des US-Startups Musical.ly an die chinesische Firma ByteDance prüfe jetzt eine Kommission für ausländische Investitionen diese Übernahme, berichteten die New York Times und die Washington Post zum Wochenende unter Berufung auf Regierungskreise.

Die Nachrichtenagentur Reuters will von anonymen Quellen erfahren haben, dass die Übernahme der Vorgänger-App Musical.ly durch den TikTok-Mutterkonzern einer Prüfung in Bezug auf die ’nationale Sicherheit‘ der USA unterzogen wird. Dabei soll es ganz speziell um die angebliche Weitergabe von Daten an Behörden in China gehen, hieß es.

Das lässt mich darauf hoffen, dass bei der Untersuchung nichts gefunden wird – denn dann sollte ja die Sicherheit der USA den Beschuldigungen nach den Bach hinuntergehen, was mit etwas Glück die Regierung des kranken Pussygrabbers und Präsidenten Donald Trump mit ausspülen könnte.

Hauptvorwurf: Zensur

TikTok war vor kurzem in die Kritik geraten, weil das Portal angeblich Bilder der Proteste in Hong Kong zensiert haben soll, was im politischen Interesse der Chinesen liegen würde. Allerdings dementierte das Unternehmen chinesische Einflüsse. Es soll aber laut einem anderen Medienbericht zumindest in der Vergangenheit auch Richtlinien bei TikTok gegeben haben, nach denen Inhalte mit Bezug zu Homosexualität zensiert wurden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Mobilgeräte, News, Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.