USA und Kanada warnen vor Erpressungstrojanern

WurmRansomDas Jahr 2016 könnte das Jahr der Erpressungstrojaner werden. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine neue Ransomware (Erpresser-Software) oder ein überraschender Ausbreitungsweg beschrieben werden.

Diese Trojanerflut ist aber durchaus kein deutsches, sondern ein weltweites Problem.

Jetzt haben Kanada und die USA eine gemeinsame Cybersicherheitswarnung herausgegeben. Sie weisen die nordamerikanische Bevölkerung mit dieser seltenen Maßnahme auf eine regelrechte Ransomware-Welle hin, die Daten verschlüsselt und nur gegen Lösegeld den Schlüssel herausgibt. Manche der Kriminellen kassieren allerdings nur, bei denen bleiben die Daten trotz Zahlung verschlüsselt.

Auch diese Warnung rät klar davon ab, zu zahlen: „Eine Lösegeldzahlung garantiert nicht, dass die verschlüsselten Dateien frei gegeben werden. Sie garantiert nur, dass die Kriminellen das Geld ihres Opfers erhalten, und in manchen Fällen seine Bankdaten.

Schützen kann ein Programm der Sicherheitsfirma Bitdefender, das diese erst vor ein paar Tagen veröffentlicht hat, das sie „Krypto-Impfung“ nennt und das gegen verbreitete Ransomware-Programme wie CTB-Locker, Locky und TeslaCrypt schützen soll. Alle drei Erpressungstrojaner greifen Windows-Rechner an, auch wenn das Problem sogar Apples OS X erfasst hat.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.