USB Cleaver klaut Passwörter von Windows-PCs

usbcleaverEine Spionage-App für Android entdeckte das Sicherheitsunternehmen F-Secure. Sobald ein Smartphone mit dem Hacking-Tool USB Cleaver (USB-Hacker) darauf an einen Windows-Rechner angeschlossen wird, kann diese schädliche App zuschlagen und versucht, Zugriff auf Passwörter und Systeminformationen des PCs zu bekommen.

Wer Ihren Rechner ausspionieren möchte, muss nur einmal sein Android-Smartphone an einen USB-Anschluss des Rechners anstecken – und schon kommen die gewünschten Passwörter über die Leitung und werden auf dem Smarty gespeichert.

Man kann sich sogar aussuchen, welche Daten bei dem Vorgang geklaut werden sollen. Das Menü bietet Systeminformationen, Firefox-Passwörter, Chrome-Passwörter, Internet Explorer-Passwörter und WLAN-Passwörter.

Das klappt zum Glück aber nur, wenn Autorun aktiviert ist oder wenn die Exe-Datei direkt auf der SD-Card zur Ausführung kommt. Und in neueren Windows-Systemen ist Autorun ja standardmäßig inaktiviert.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Mobilgeräte, Programmierung, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.