Verbraucherschutz mahnt Merkel zur Datensparsamkeit

Ausgerechnet das Ostgewächs mit früherem Schwerpunkt auf Agitation und Propaganda, das das Internet für “Neuland” hält, Mutti Merkel, gibt jetzt den Datenversteher und sagte zum Beispiel beim vvAnfang Dezember in Essen: “Die Idee, dass man sparsam mit Daten umgeht, gehört ins vergangene Jahrhundert.

Ins vergangene Jahrhundert gehört wohl eher diese Kanzlerin

Wer sich nicht daran beteilige, die Vielzahl der Daten etwa in Medizin, Mobilität und Wirtschaft zum Wohle des Menschen zu nutzen, werde zurückfallen und nicht Arbeitsplätze der Zukunft haben. Deutschland müsse “vorne mit dabei sein“.

Dem widersprachen die Verbraucherzentralen vehement und warnten sogar davor, eine grundsätzlich sparsame Nutzung persönlicher Daten bei der weiteren Digitalisierung aufzugeben.

So sieht es der vzbv-Chef Klaus Müller

Äußerungen der Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in diesem Sinne seien “ein Irrweg“, sagte der Chef des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv), Klaus Müller, dazu. “Technischer Fortschritt und meine selbstbewusste Entscheidung, was mit Daten geschieht, schließen sich nicht gegenseitig aus.” Viele künftige Internetanwendungen mit großen Datenmengen seien auch mit anonymen Daten nutzbar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Politik, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.