Vereidigung der neuen Kriegsministerin

Heute Mittag müssen die Bundestagsabgeordneten ihren Urlaub unterbrechen und zu einer Sondersitzung des Parlaments in Berlin antanzen, denn um 12 Uhr soll die neue Verteidigungsministerin Annegret Kampf-Knarrenbauer  (oder so ähnlich) von Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble vereidigt werden.

Wer nicht kommt, muss ein Ordnungsgeld von 200 Euro zahlen. Beim Gehalt eines Bundestagsabgeordneten von 10.000 Euro plus Spesen und der CO2-Belastung durch hin und zurück gut 1.400 Flüge sollte jeder Volksvertreter darüber nachdenken, ob er heute nicht besser auf Malle bleibt. Dort könnte ja auch möglicherweise eine russische Oligarchentochter den Verlust von 200 Euro mehr als wettmachen… 😉

Ernannt wurde Kramp-Karrenbauer schon in der vorigen Woche vom Berliner Landeschef Michael Müller (weder verwandt noch verschwägert mit dem aus dem Fernsehen bekannten bayrischen Comedian Michi Müller).

Ein Ersatz-Bundestag für 44 Wörter…

Die Vorbereitungen im Foyer des Paul-Löbe-Hauses nebenan, wo die Vereidigung stattfinden muss, weil im Bundestag selbst gerade neue Teppiche verlegt werden (wäre bei mir auch mal Zeit), kostet dann nach Presseberichten einige Hunderttausend Euro extra.

Da könnten die Damen und Herren Abgeordneten vielleicht am Vormittag schon einmal Flaschen sammeln und für die Begleichung der Rechnungen zum Aufbau des Ersatz-Bundestages monetarisieren. Aber vermutlich wird man dafür eher die Essensrationen der Asylbewerber in den Ankerzentren kürzen…

Die Vereidigung der schon als Miss Homophobia “geehrten” christlichen Fundamentalistin und Parteivorsitzenden der CDU hätte ja auch ohne Extrakosten nach der Sommerpause völlig unproblematisch und vor allem ohne zusätzliche Kosten im “normalen” Bundestag stattfinden können!

Wer eventuell Satire in diesem Artikel findet, darf sie behalten.

Foto: Krd, CC BY-SA 3.0

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.