UN vermuten Giftgaseinsatz durch Rebellen in Syrien

SarinSyrienMehrere Institutionen versuchen aktuell, Beweise für den vermuteten Einsatz von Chemiewaffen in Syrien zu finden.

Eine Kommission der Vereinten Nationen (UN) hat nun Hinweise dafür, dass die Rebellen das Nervengas Sarin eingesetzt haben, während das Assad-Regime noch unbelastet ist.

Die UN haben Zeugenaussagen gesammelt, die auf den Einsatz des Nervengases Sarin in Syrien durch die Rebellen hindeuten. Ihre Ermittler hätten in benachbarten Ländern Opfer des Syrien-Krieges und Ärzte und Mitarbeiter von Krankenhäusern befragt, sagte gestern Carla Del Ponte, Mitglied einer UN-Kommission zur Untersuchung der Menschenrechtslage in Syrien.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Politik, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.