Verfassungsschutz liefert immer mehr Daten in die USA

Maaßen_Hans-Georg_SandyThieme

Verfassungsschutz-Chef Hans-Georg Maaßen verschiebt unsere Daten in die USA

Das deutsche Bundesamt für Verfassungsschutz liefert offenbar immer mehr Daten an amerikanische Geheimdienste. Das berichtet die ARD unter Berufung auf Geheimdokumente, die NDRWDR und der Süddeutschen Zeitung vorliegen.

Der Verfassungsschutz soll im Jahr 2013 in insgesamt 1163 Fällen Unterlagen an amerikanische Behörden weitergegeben haben.

In den letzten vier Jahren haben sich die Übermittlungen nach dem Bericht insgesamt sogar verfünffacht. Im laufenden Jahr sollen bisher in 400 Fällen Daten geliefert worden sein.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.