Verkäufe von E-Book-Readern gehen massiv zurück

Möchten Sie zum Fest noch ein Kindle Fire oder einen anderen E-Book-Reader verschenken? Darüber sollten Sie gut nachdenken, denn die Zeit dieser Einzelfunktionsgeräte ist offensichtlich schon wieder vorbei.

Weltweit werden in diesem Jahr noch ca. 15 Millionen Ebook-Reader verkauft. Das sind dann ein Drittel weniger als im Jahr 2011. So kann man es in einem Bericht der Marktforscher von iSuppli nachlesen.

Und für die nächste Zeit prognostiziert iSuppli sogar den weiteren massiven Einbruch dieser Geräte voraus, und zwar auf nur noch 7 Millionen Geräte im Jahr 2016.

Auch in unserer bei HighTec-Produkten sehr schnelllebigen Zeit sei dieser Niedergang ohnegleichen, sagt iSuppli, es beweise aber auch, dass ein Produkt mit nur einer einzigen Funktion (One Trick Pony) keine Chance gegen Multitalente wie ein Tablet oder ein Smartphone habe und von denen erbarmungslos ersetzt werde.

Vielleicht sollten Sie als Geschenk lieber ein multifunktionales Tablet statt des Lesegerätes verschenken – davon gibt es auch preisgünstige Varianten…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Mobilgeräte, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.