Verkaufsverbot für Motorolas Moto G in Deutschland

MotorolaMotoGDas Landgericht Mannheim hat jetzt entschieden, dass Motorola in Deutschland Smartphones nicht mehr verkaufen darf, die ein Patent zur Herstellung komplexer Antennen für Mobiltelefone und Tablets verletzen. Das sind die beiden Modelle Moto G und Moto X.

Die Firma LPKF Laser & Electronics hatte gegen Motorola geklagt und nun in einem ersten Urteil recht bekommen. Von der Entscheidung des Gerichts ist auch das aktuelle Modell Moto G betroffen, das als eines der besten Smartphones im günstigen Marktsegment gilt.

Ob LPKF das Urteil wirklich durchsetzen wird, ist noch nicht klar. Der Schuss könnte nämlich auch nach hinten losgehen. Mehr Details zu dem Fall  gibt es bei ZDNet.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.