Videos der Canon EOS 6D laufen nicht in YouTube

Canon musste jetzt zugeben, dass Videos, die mit der Vollformat-Spiegelreflexkamera EOS 6D aufgenommen wurden, von YouTube nicht abgespielt werden können.

Man mag es kaum glauben, denn die EOS 6D mit WLAN-Modul und GPS-Empfänger kostet immerhin rund 2.000 €. Wer aber versucht, ein Video direkt von der Speicherkarte der Kamera auf YouTube herauflädt, wird enttäuscht: Das Videoformat wird von YouTube nicht erkannt und auch nicht abgespielt.

Canon empfiehlt einen umständlichen Trick, bei dem man das Video erst auf einen Rechner kopieren muss, auf dem die Canon-Software Imagebrowser EX installiert ist. Über die Edit-Funktion des Programms kann das Video dann so auf YouTube übertragen werden, dass es von dort auch abgerufen werden kann.

Ziemlich umständlich im Vergleich zum direkten Transfer von der Speicherkarte ins Internet…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Internet, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Videos der Canon EOS 6D laufen nicht in YouTube

  1. Pingback: YouTube-Problem der Canon EOS 6D gelöst | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.