Visa, Mastercard und PayPal sperren Russland aus

Ausländische Kreditkarten werden in Russland gesperrt, und dort ausgegebene Mastercards und Visa-Karten funktionieren im Ausland nicht mehr.

Wegen der russischen Invasion in die Ukraine haben die beiden weltgrößten Kreditkartenanbieter, Visa und Mastercard, Geschäfte mit Russland ausgesetzt. Visa will mit Kunden und Partnern in Russland zusammenarbeiten, um alle Visa-Transaktionen in den kommenden Tagen einzustellen, teilte das Unternehmen gestern mit. Danach werden in Russland ausgestellte Karten im Ausland nicht mehr benutzbar sein. Kreditkarten, die von Banken außerhalb des Landes ausgestellt wurden, könnten ebenfalls nicht mehr in Russland genutzt werden. Mastercard kündigte so gut wie identische Schritte an.

Auch der Bezahldienst PayPal hat seine verbliebenen Dienste in Russland angesichts des Angriffskrieges in der Ukraine gestoppt. Davon sind unter anderem internationale Überweisungen betroffen  Das inländische Geschäft hatte der US-Konzern schon Mitte 2020 eingestellt.

“PayPal unterstützt das ukrainische Volk und verurteilt gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft Russlands gewaltsame militärische Aggression in der Ukraine”, sagte dazu Firmenchef Dan Schulman gestern in einer Stellungnahme. Das Unternehmen wird in Russland noch für eine kurze Zeit Guthaben-Abhebungen von PayPal-Konten zulassen – dann ist das Russland-Geschäft komplett Geschichte.

Nachtrag 6.3.22 21:15: Visa und Mastercard haben vorgelegt, American Express hat jetzt nachgezogen:

Von russischen Banken ausgestellte Karten der drei größten Kreditkartenunternehmen der Welt sind bald nicht mehr einsetzbar.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.