Vodafone: Der sechste Versuch, mein DSL anzuschalten

vodafoneDer regelmäßige Leser meines Blogs kennt mein Highlight der Woche: Am Montag war der Anschalttermin meiner DSL-Verbindung von Vodafone. Es kam auch ein Techniker vorbei, der aber nur Murks im Keller des Forums Lüdinghausen machte – seither funktionieren hier weder DSL noch Telefon.

wutDen vorletzten Termin am Mittwoch zwischen 13 und 17 Uhr sagte Vodafone noch kurz vor 17 Uhr ab. Beim letzten Termin Donnerstag von 13 bis 17 Uhr kam der Techniker auch nicht – es gab aber auch keine Absage mehr von Vodafone.

Heute am heiligen Samstag soll es jetzt etwas werden: Ich habe einen Termin, der mich wieder stundenlang an die Wohnung fesselt (der sechste inzwischen). An funktionierendes DSL und Telefon von Vodafone mag ich allerdings nach den gemachten Erfahrungen mit diesem Provider nicht mehr glauben.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Lokales, News, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Vodafone: Der sechste Versuch, mein DSL anzuschalten

  1. Pingback: Auch der inzwischen sechste Versuch von Vodafone, mein DSL anzuschalten, ging heute in die Hose… | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

  2. Klaus sagt:

    Hi Michael, ich hab ja nur zum ersten Termin am Montag einen sogenannten Techniker hier gesehen. Der klemmte im Verteiler im Keller ein Adernpaar um und ließ meine warnenden Fragen und Hinweise dazu unbeantwortet:

    „Wie finden Sie denn heraus, welches Adernpaar zu meiner Wohnung gehört?“ oder „Ich habe die Wohnungsnummer 16.“ oder „Das sollte ohne Umklemmen funktionieren, hat doch vorher auch DSL von der Telekom drauf gelegen.“ Wenn die blaue DSL-LED am Router nicht leuchtet, ist die Verbindung auch nicht angeschaltet“.

    Ich weiß wohl, wie man sowas macht, und zwar nicht nur, weil ich unter anderem auch staatlich geprüfter Elektronik-Techniker bin, sondern weil ich jahrelang der einzige Zugangsprovider in Lüdinghausen mit über 1.000 Kunden war. Zu der Zeit gab es bei der Post gerade ISDN mit 64 kBit, während wir schon 2 MBit über mehrere WLAN-Funkmasten machten.

    Über eine Kompensation habe ich auch nachgedacht. 30 Stunden Wartezeit ohne Technikerbesuch ergibt selbst bei einem Studenten-Stundensatz von 20 Euro immer noch 600 €. Damit hat mich die Unfähigkeit von Vodafone schon jetzt mehr gekostet, als ich in den zwei Jahren Vertragslaufzeit zahlen muss (24 * 19,95 = 479 €).

    Im Grunde habe ich den Vertrag bei Vodafone schon für die gesamte Laufzeit mit diesen Stunden, in denen ich die Wohnung nicht verlassen durfte, bezahlt. Vermutlich werden die aber solchen Argumentationen nicht folgen, die haben doch garantiert einen Haftungsausschluss in ihrem Kleingedruckten…

  3. Michael sagt:

    Hallo,
    Da kann man ja echt nur noch mit dem Kopf schütteln, ich wünsche dir viel Glück das es heute klappt. Haben die dir nicht den Internet Stück Angeboten womit man solange surfen kann bis der eigentliche DSL Anschluss geschaltet ist? An deiner Stelle würde ich mich sobald der Anschluss steht beschweren dann bekommst du bestimmt paar kostenlose extra Monate geschenkt als Entschädigung.

Schreibe einen Kommentar zu Klaus Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.