Vodafone, KODI und jetzt Amazon: schlechter Service überall

DVDexternSamsungSE-208DBIrgendwie glaube ich langsam, der Consumerbereich habe sich gegen mich verschworen. Hardware-Geschäfte laufen bei mir zurzeit regelmäßig an die Wand.

Gerade erst ist meine mehrwöchige Odyssee nach 5! angekündigten Technikerbesuchen, durch erfolgreiches Anschalten der neuen DSL-Leitung von Vodafone ausgestanden, da kommt der Betrugsversuch bei KODI gegenüber. Und nun gibt es schon wieder neues Ungemach:

Meine Bestellung bei Amazon

Weil die Laserdiode in meinem DVD-Writer nicht mehr leuchten und damit weder lesen noch schreiben will, habe ich bei Amazon Ersatz bestellt. Ja, ich weiß, das ist politisch nicht korrekt, aber ich bin alt, in Grundsicherung und brauche das Geld.

Weil ich in Zukunft wegen der Energiekosten mit einem sehr kleinen Mini-PC mit einer SSD arbeiten möchte, war die Idee, einen externen DVD-Writer zu nehmen. Den bot mir Amazon (genau gesagt: die Firma „Allroundshop“ als Amazon-Untermieter) zum Preis von 23,60 Euronen inklusive Märchensteuer und kostenlosem Versand an.

Da ich aus Kostengründen auf auch angebotene, schnellere Versandmethoden verzichtet und den Standardversand gewählt habe, bekam ich ein Zeitfenster zwischen dem 21.10. und 24.10. für die Lieferung. Aus der Erfahrung mehrerer Bestellungen in der Vergangenheit ist die Laufzeit dabei kaum unterschiedlich, der Schnellversand ist erfahrungsgemäß nicht wirklich schneller, sondern nur teurer.

Bestellt, bezahlt, aber nicht geliefert

Das Geld wurde vor einer Woche abgebucht, aber die Ware ist bis heute nicht eingetroffen. Zwischen meiner Online-Bestellung und heute liegen schon zwei Wochenenden.

Gerade habe ich eine Beschwerde-Email dorthin geschrieben und darauf hingewiesen, dass ich storniere, wenn ich jetzt keinen verbindlichen Liefertermin bekomme. Ob das etwas genutzt hat, werde ich in den nächsten Tagen hier berichten.

Mit dem aktuell wieder laufenden Streik gegen Amazon kann es ja nicht zu tun haben, denn nach den neuesten Berichten von heute soll das keinen Einfluss haben. Heise schreibt heute dazu:

Amazon erklärte erneut, dass die Streiks keinerlei Auswirkungen auf das Geschäft hätten. Kunden erhielten ihre Ware pünktlich.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Kommentar, Lokales, News, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Vodafone, KODI und jetzt Amazon: schlechter Service überall

  1. Pingback: Keine Hardware-Lieferung von Amazon / Allroundshop | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.