Wechselt Großbritannien von Europa in die USA?

CameronMerkelAbschussDie Bundesregierung hält jetzt erstmals den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union für möglich, berichtet der SPIEGEL unter Berufung auf entsprechende Einschätzungen in Kanzleramt und Außenministerium.

Warum will Merkel Cameron abschiessen?

Dabei geht es nicht etwa, wie man ja leicht vermuten könnte, um die gut 2 Milliarden, die London in die EU-Kasse nachzahlen muss und die Premierminister Cameron in einen öffentlichen Wutanfall getrieben haben.

Wesentlich größere Sorgen lösen in Berlin Camerons Andeutungen aus, eine „bezifferte Quote“ für Zuwanderer aus EU-Staaten nach Großbritannien einführen zu wollen. Das stünde in deutlichem Widerspruch zur Personenfreizügigkeit , die ein zentraler und unverzichtbarer Bestandteil der EU-Verträge ist.

Dass soll Merkel jetzt Cameron in einem Vier-Augen-Gespräch am Rande des EU-Gipfels auch schon unmissverständlich gesagt haben.

Warum ist das durchaus eine gute Lösung für Europa?

Das wäre auch eine vernünftige Lösung für die Querulanten von der Insel, die sich aus den europäischen Ideen immer nur die Rosinen picken und sich schon seit Maggie Thatcher mit Rabatten bestechen lassen, dabei zu bleiben. Es sind die Insulaner, die nichts mehr produzieren und nur noch von übelsten Finanzgeschäften leben, womit sie auch immer wieder der Regulierung der Finanzmärkte entgegenstehen.

Bei der Gemeinschaftswährung Euro machen die Briten ja auch nicht mit – das macht die Einstellung der Insulaner doch mehr als deutlich: Die Vorteile der EU mitnehmen, aber selber bloß nichts einbringen – solche reinen Profiteure braucht Europa doch nicht wirklich. Europa ist in erster Linie eine Idee und nicht etwa ein Geschäft, wie es die Briten offensichtlich sehen.

England wurde ja schon zu Busch-Zeiten als Schoßhund der Amerikaner bezeichnet und passt wohl auch besser zu den USA als zu Europa.

Wenn die Insulaner dann die EU verlassen haben und merken, was sie damit verloren haben, dürfte die Lösung der dadurch aufgeworfenen volkswirtschaftlichen Probleme irgendwo zwischen einer deutlich intensiveren Kooperation mit den Amis (nicht nur beim Datenklauen in Europa) und dem Beitritt zu den USA als 51. Bundesstaat.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Politik, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.