Weiße LED kann die Farbtemperatur ändern

LED_Sharp_FarbtempLEDs mit hoher Farbtemperatur von beispielsweise 6.500 Kelvin geben kaltes, bläuliches Licht ab, LEDs mit nur 2.700 Kelvin eher gelbliches, warmes Licht. Mit einer neuen LED von Sharp kann man nun die Farbtemperatur einstellen, um die Lichtstimmung anzupassen.

Auf der Messe Light + Building hat Sharp jetzt eine LED mit variabler Farbtemperatur angekündigt, die je nach gewünschter Lichtstimmung anpasst werden kann. Die kleine LED in Surface-Mounted-Device-Bauform (SMD), ist nur 4,2 x 3 x 0,9 mm groß.

Genau genommen sind darin zwei LEDs untergebracht, die zusammen für die entsprechende Lichtmischung und Farbtemperatur sorgen. Die LED kann zwischen warmen 2.700 und kalten 6.500 Kelvin betrieben werden.

Weil die beiden Leuchtdioden so nah beieinander positioniert sind, werfen sie nach Angaben des Herstellers praktisch keine einzelnen Schatten.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.