Weiterer Stellenabbau bei Logitech

logo-logitechSchon wieder streicht der schweizer Peripherie-Hersteller Logitech Stellen. Schon im letzten Sommer mussten 450 Mitarbeiter gehen, und jetzt sind es weitere 140, was ca. 5% der Belegschaft entspricht.

Das Geschäft läuft nicht mehr so wie früher, die Verkäufe sind rückläufig. Logitech will sich jetzt mehr auf Zubehör für Mobilgeräte wie Smartphones und Tablets konzentrieren und versucht durch den Arbeitsplatzabbau und die damit verbundenen Kosteneinsparungen von ca. 14 Millionen € die profitable Zone wieder zu erreichen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.