Weiterhin Gratis-Upgrade auf Windows 10 mit einem Trick

Windows_Insider_Anniversary-Ninjacat-310x102-BandDas Ende der kostenfreien Upgrades auf Windows 10 kam laut Ankündigung  von Microsoft eigentlich am Freitag letzter Woche (29. Juli). Wer den Zeitpunkt verpasst hat, kann aber aktuell mit einem Trick doch noch kostenfrei umsteigen, berichtet das Portal Ghacks.com.

Denn für Benutzer, die die unterstützenden Technologien (Assistive Technologies) von Windows 10 nutzen, ist das Gratis-Upgrade weiterhin noch zugänglich. Diese Technologien sollen es Menschen mit Einschränkungen beispielsweise des Seh- oder Hörvermögens erlauben, Windows einfacher zu benutzen. Dazu gehören etwa Text-to-Speech-Funktionen und verbesserte Tastaturshortcuts, Erweiterungen für den Suchdienst Cortana oder auch eine Bildschirmlupe.

Microsoft bewirbt dieses weiterhin kostenfreie Update auf einer neu eingerichteten Internetseite. Dort kann man lesen: “Für die breite Öffentlichkeit endet das kostenfreie Windows 10-Upgrade am 29. Juli. Wenn Sie die unterstützenden Funktionen nutzen, können Sie das kostenfreie Upgrade aber auch nach der öffentlichen Frist weiterhin nutzen, weil Microsoft die Nutzererfahrung für Leute weiterhin verbessert, die diese Funktionen nutzen”.

Potentielle Nutzer müssen nur bestätigen, dass sie die Funktionen nutzen – eine darüber hinausgehende Abfrage der tatsächlichen Bedürftigkeit findet nicht statt. Und vielleicht bekommen Sie dann auch gratis ein Ninja-Katzen-Poster dazu wie die Mitglieder des Insider-Programms zum ersten Geburtstag von Windows 10… 😉

Nicht wirklich klar ist, wie lange die Upgrade-Möglichkeit in dieser Form bestehen bleiben wird. Wenn diese letzte bekannte Möglichkeit zum kostenfreien Upgrade eingestellt wird, will der Softwareriese aber in seinem Blog darauf hinweisen.

Ursprünglich hatte Microsoft zu den kostenlosen Upgrades die Zielvorstellung kommuniziert, bis 2018 die Anzahl der Systeme mit Windows auf eine Milliarde hochzupushen. Inzwischen hat der Konzern aber eingestanden, dass dieses Ziel nicht mehr erreichbar sein dürfte. Aktuell soll es 350 Millionen monatlich aktive Geräte mit Windows 10 geben.

An morgen wird Microsoft auch das Anniversary Update ausrollen. Ich gehe davon aus, daß es am Mittwoch auf meinem PC sein wird und mache mir dann Gedanken, ob ich den dann immer aktiven digitalen Assistenten Cortana abschalte

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Programmierung, Recht, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Weiterhin Gratis-Upgrade auf Windows 10 mit einem Trick

  1. Pingback: Ein zweiter kostenloser Weg zu Windows 10 | Klaus Ahrens: News, Tipps und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.